Feierlich wurde am 14.06. die neue Sporthalle der Kinderrehaklinik Charlottenhall eingeweiht. Vor wenigen Monaten noch ein Erdloch, nun steht das fertige Gebäude. Neue Möglichkeiten und Therapieformen für die Kinder und Jugendrehabilitation Die neue Sporthalle bietet eine neue Art der Zusammenarbeit innerhalb der Klinikbereiche. Gerade die Orthopädie profitiert davon. Die Kletterwand und viele weitere Möglichkeiten lassen neue Therapieformen zu und verbessern zusätzlich die interdisziplinäre Arbeit erheblich. Durch das größere Platzangebot, können jetzt […]

Leben. Arbeiten. Wohlfühlen.Für einen sozialen Wartburgkreis Der Wartburgkreis liegt uns am Herzen. Gemeinsam mit allen Akteuren aus dem Sozialbereich, der Wirtschaft, dem Tourismus und dem Ehrenamt wollen wir unsere Region lebenswert gestalten und zukunftsfähig ausrichten. Wir Sozialdemokraten wollen als starke Fraktion im Kreistag die notwendigen Voraussetzungen dafür schaffen. Ein offener Umgang mit Ideen gehört genauso dazu, wie das kritische Hinterfragen des Handelns. Wir haben in der Vergangenheit viel geschafft. Die […]

Die harmonische körperliche und seelische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen kann durch viele Einflussfaktoren verändert oder gestört werden. Die Rehabilitations- und Vorsorgeklinik für Kinder und Jugendliche gGmbH Charlottenhall entwickelt hierfür ein gut abgestimmtes Angebot von Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Zum ersten interdisziplinären „Charlottenhall-Symposium“ luden Geschäftsführer Peter Schmitz und die ärtzliche Leiterin Antje Schiebel ein, um Wissen und Erfahrung mit Ärtzen, Therapeuten und Interessierten zu teilen. Die SPD Wartburgkreis informierte […]

Seit vielen Jahren arbeitet die SPD Wartburgkreis eng mit der Initiative „Gib niemals auf“ zusammen, die sich um Menschen mit Beeinträchtigungen im südlichen Wartburgkreis kümmert. Der Kontakt entstand über Christian Schließmann, Behindertengeauftragter der Stadt Bad Salzungen und der SPD Wartburgkreis. „Als wir von der Idee mit dem Therapiehund erfahren haben, waren wir sofort begeistert und haben uns überlegt wie wir helfen können. Da kam die Idee mit dem „500€-Notfallfonds“ und […]

Wahlrechtsausschlüsse werden ersatzlos gestrichen Das Wahlrecht ist eine tragende Säule unserer Demokratie. Trotzdem dürfen viele Menschen mit Behinderungen bei Wahlen ihre Stimme nicht abgeben. Das ist Diskriminierung. Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ist es der SPD-Fraktion endlich gelungen, gegenüber CDU/CSU das volle Wahlrecht auch für alle Menschen mit Behinderungen durchzusetzen. Am 29. Januar 2019 hat das Bundesverfassungsgericht die Wahlrechtsausschlüsse im Bundeswahlgesetz für Menschen unter Vollbetreuung und für Menschen im Maßregelvollzug für […]

Zum Jahresanfang musste der Verein Aktiv im Leben mit Behinderung seine Beratungsstelle für die Sozialberatung schließen, die er im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Wartburgkreis seit 1990 betrieben hat. Diese beinhaltete, wie auch die aktuelle Fassung, die Übernahme von Beratungsleistungen im Bereich der Sozialberatung, Antragsstellung und Schriftverkehr, Wohnberatung, sozialpädagogische Betreuung, Unterstützung bei Wiedereingliederung, Rehabilitationsmaßnahmen und weiteres mehr im Rahmen des SGB. Zur Leistungserbringung sind dazu Beratungsstellen in Eisenach und dem […]

Erfurt – Bürger in Thüringen können über verschiedene Gesetze und einen möglichen neuen Feiertag mitreden. Bis zum 17. Januar 2019 z.B. kann man im Online-Diskussionsforum des Landtags über die Einführung des Weltkindertages als gesetzlichen Feiertag seine Meinung kundtun. Ebenfalls zur Debatte steht bis 23. Januar ein Gesetz über die Anstalt Thüringer Fernwasserversorgung. Diese soll dem Entwurf nach transparent gestaltet und die Aufsichtsführung demokratisiert werden. Im Februar enden überdies zwei Diskussionen […]

Thüringer Kommunen erhalten künftig mehr Geld für die Familienförderung. Im Rahmen des Landesprogramms Solidarisches Zusammenleben wird das Land insgesamt rund 6,3 Millionen Euro mehr zur Verfügung stellen. Um das Zusammenleben der Generationen zu fördern – von den Kleinsten bis zu den Ältesten – hat das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie das Landesprogramm „Familie eins99“ entwickelt. „Das Älterwerden muss genauso lebenswert gestaltet werden, wie das jung sein. Deshalb […]

Wo kommt das Salz eigentlich her? Wie wird es produziert und was kann man alles damit machen? Diesen Fragen gingen Kinder und Jugendliche der Reha-Klinik Charlottenhall auf Einladung von Maik Klotzbach auf die Spur. Im Museum am Gradierwerk wird die Geschichte des „Weißen Goldes“ eindrucksvoll dargestellt. Die Salzproduktion in Bad Salzungen hat eine lange Geschichte, die bis ins 16. Jahrhundert zurückgeht. Zu sehen ist das an den vielen, teilweise sehr […]

Ausgelassene Stimmung auf der Weihnachtsfeier des Vereins Aktiv im Leben mit Behinderung in Eisenach und das obwohl nicht alles glatt lief in diesem Jahr. Ein Wasserschaden und der Einbruch im Frühjahr lassten schwer auf dem Verein. Kerzenschein, Plätzchenduft und ein buntes Programm wischen die Sorgen und Aufgaben aber beiseite. Dennis Petschner, Mitglied des Vorstandes und Nico Petschner, Geschäftsführer, freuen sich über die rege Teilnahme. Zur Weihnachtsfeier am Nikolaustag strahlt der […]

Zum 1. Oktober ist das Azubi-Ticket als Pilotprojekt des Freistaats Thüringen und der beteiligten Verkehrsunternehmen gestartet. Für 50 Euro im Monat im gesamten Nahverkehr unterwegs sein: Dieses Angebot des Azubi-Tickets können bereits die meisten Auszubildenden in Thüringen nutzen. Das Nachsehen haben allerdings noch die Auszubildenden im Wartburgkreis und der Stadt Eisenach, die nicht zum Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) gehören. Damit ist das Ticket hier nur auf einzelnen Bahnstrecken, nicht jedoch im […]

Am Klinikum Bad Salzungen besteht seit 2007 eine Palliativstation, in der unheilbar Kranke in der letzten Phase ihres Lebens betreut werden. Jährlich werden Benefizveranstaltungen in Form von Konzerten, Theateraufführungen oder der Weihnachtsmarkt organisiert. Mit den Veranstaltungen wird auf die Arbeit auf der Palliativstation aufmerksam gemacht und damit ein Beitrag zur Verbreitung des Palliativgedankens geleisten. Außerdem wird damit Raum geschaffen für Unterhaltung und Gespräche, eine Plattform sich kennen- und schätzen zulernen. […]