#fricke_wak das Unterstützter-Team für den Wahlkampf zur Landratswahl am 15.4. Sie stehen stellvertretend für die vielen freiwilligen Helfer aus all diesen Parteien, ich sage Danke. Bild v.l.n.r. Maik Klotzbach (SPD), Prof. Dr. Hans-Jörg Lessig (Die Linke), Stefan Fricke (Landratskandidat – SPD), Stefanie Schrön (Bündnis 90/ Die Grünen), Harry Weghenkel (LAD – Liste Alternative Demokratie), Christian Gesang (SPD) Stefan Fricke Landratskandidat für den Wartburgkreis

In Unterbreizbach nominierte der SPD- Ortsverein Unterbreizbach/Sünna Amtsinhaber Roland Ernst für die kommende Bürgermeisterwahl am 15.April 2018. Er hat bereits in zwei Amtsperioden gezeigt, dass er Verantwortung übernimmt und gute Entscheidungen für die Einheitsgemeinde, ihre Bürgerinnen und Bürger trifft. Gemeinsam mit der Mehrheit der Gemeinderäte wurde Beachtliches geleistet und der Fraktionsvorsitzende der SPD im Gemeinderat Nico Lahs, betonte die gute Zusammenarbeit innerhalb des Gemeinderates, unabhängig der Fraktionszugehörigkeit. Mitglieder und Unterstützer […]

Am 17. November fand der deutschlandweite 14. Vorlesetag statt. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Auch an ungewöhnlichen Vorleseorten finden Aktionen statt: im Schwimmbad, in einem Tierpark, in Museen oder als Guerilla-Variante auf der Fußgängerzone – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Kinder vom „Haus der kleinen Freunde“ lauschen gespannt […]

Zu einem Workshop rund um das Thema „Persönliches Budget – Ich bestimme selbst“ lud die Initiative „Gib niemals auf“. Unterstützt wurde sie dabei von der Paul-Geheeb-Schule, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und mit den engagierten Mitarbeitern sich um die Versorgung kümmerte. Die absoluten Profis in Sachen Persönliches Budget kamen aus Erfurt. David Gothe, Thorsten Theuerkauf und Andreas Leopold hielten einen interessanten und aufschlußreichen Vortrag. Die Gäste hatten dazu zahlreiche […]

Vor 500 Jahren änderte sich das Bild unserer Welt. Martin Luther definierte das Verhältnis zwischen Mensch und Gott neu. „Re-formation“, wörtl­ich ge­nommen, ist eigentlich eine Rück­formung, eine Wieder­hers­tellung ur­sprüng­licher Zu­stände. Doch ent­wickelten sich die Ereignisse schließ­lich mit einer Dynamik, die eine Rück­kehr zum Alten, zum Ge­wohnten ausschloss. Daraus ent­stand letzt­lich eine neue Welt. Doch warum er­innern wir heute, 500 Jahre später, daran? Wir glauben, wir leben in einer ähnlich dynamischen […]

Der Kreisvorsitzende der SPD Wartburgkreis Maik Klotzbach reagiert auf die Presseberichterstattung und die Aussagen von Eisenachs Oberbürgermeisterin Wolf und Wartburgkreis Landrat Krebs zum Stand der Fusionsverhandlungen der Rückkreisung Eisenachs. Seit nunmehr 5 Jahren verhandeln der Wartburgkreis und die Stadt Eisenach über die Rückkreisung. Immer wieder war in der Zeitung zu lesen, dass man in den wesentlichen Teilen Einigung erzielt hat (u.a: Thüringer Allgemeine, 21.04.2017). Dies war unter anderem die Begründung […]

Michael Klostermann, Landesgeschäftsführer der Thüringer SPD und zugleich Bundestagskandidat im Westthüringer Wahlkreis 190, besuchte am 12. Mai 2017 das Analytik- und Forschungszentrum der K+S Kali GmbH in Unterbreizbach, um sich über die Analysemethoden und das Produktions-Monitoring von K+S vor dem Hintergrund der Laugeneinleitung in die Werra zu informieren. Begleitet wurde er von Maik Klotzbach, dem Kreisvorsitzenden der SPD Wartburgkreis. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Mitarbeitern des Forschungszentrums, Vertretern des Gesamtbetriebsrats […]

Der Landesvorstand der SPD Thüringen hat sich in seiner gestrigen außerplanmäßigen Sitzung mit dem Urteil des Thüringer Verfassungsgerichtshofs im abstrakten Normenkontrollverfahren der CDU zum Vorschaltgesetzt befasst. Der Landesvorstand begrüßt das Urteil des Verfassungsgerichtshofs, da es Rechtsklarheit schafft und die Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform im Kern bestätigt. Das Vorschaltgesetz wurde ausschließlich aufgrund eines Formfehlers für verfassungswidrig und nichtig erklärt. Der Landesvorstand bekräftigt ausdrücklich den Willen zu einer umfassenden Verwaltungs-, Funktional- und […]

Am 07. Mai fand die Inselsbergradjagd als erste von vier Veranstaltungen der Sparkassen Trophy statt. Ausgangspunkt war die Kulturscheune in Gumpelstadt. Für das Team SPD Wartburgkreis/Eisenach nahmen der SPD-Kreisvorsitzende Maik Klotzbach und der Ortsteilbürgermeister von Wölferbütt, Martin Geißler, teil. Die Sparkassen-Trophy, unter Schirmherrschaft des Olympiasiegers Hartwig Gauder, macht seit Jahren auf das Thema Organspende aufmerksam. Dazu können sich Vereine oder Interessengruppen bei den Veranstaltungen des Pumpelzvereins anmelden und Punkte sammeln. […]

Spielen der Landrat und der CDU-Kreisvorsitzende Hirte ein doppeltes Spiel bei der Kreisgebietsreform? Eisenach. Beim CDU-Jahresempfang hielten die Kreisvorsitzenden Raimund Walk für Eisenach und Christian Hirte für den Wartburgkreis die Reden vor den Mitgliedern und der Presse. Am 12. Mai war in der Thüringer Allgemeinen Zeitung dazu ein Artikel über die Veranstaltung zu lesen, deren Inhalt zu Denken gab. Hauptgrund dafür ist folgende Textpassage des Chefredakteurs Peter Rossbach, der den […]

Wartburgkreis. Der Vorschlag des Landesinnenministers zum Zuschnitt der Landkreise und der Kreisstädte hat im Land wie erwartet geteiltes Echo hervorgerufen. SPD Kreisvorsitzender Maik Klotzbach sieht für die Region Südwestthüringen die beste Lösung gefunden. „Wir müssen weiter denken als bis zur Nasenspitze. Die Wartburgregion mit Eisenach muss sich nicht nur an den anderen Kreisen in Thüringen messen lassen. Wir müssen mit den Nachbarn in Hessen und Bayern, an die wir grenzen, […]

Der Kreisvorsitzende der SPD Wartburgkreis Maik Klotzbach ruft dazu auf, die Freiwilligkeitsphase der Gebietsreform zu nutzen. „Die Bürgermeisterwahlen in Zella, Brunnartshausen und Dippach sind Beispiele, die zeigen, wie dringlich die Gebietsreform ist. Es wird immer schwieriger, Bürger für die Kommunalpolitik zu gewinnen. Das liegt einerseits an der zunehmenden Komplexität, was früher auf dem kurzen Dienstweg geklärt wurde, bedarf heute langer Anträge, Prüfungen und Genehmigungen. Zum anderen lässt es der Beruf […]