Franziska Vogt wurde am Freitag mit dem Julius-Lippold-Ehrenamtspreises der SPD Wartburgkreis in der Kategorie Sonderpreis ausgezeichnet. Die Übergabe fand auf dem Hof in Kaltenlengsfeld statt. Neben einer Medaille (gestaltet im Auftrag der Jugendkunstschule Schweina) erhält die Preisträgerin eine Urkunde. Der Preis ist mit 250 Euro dotiert.

Maik Klotzbach, Hündin Luna, Franziska Vogt – Steps-to-move, Martin Geißler, Michael Klostermann

Franziska Vogt hat auf einem alten Hof in Kaltenlengsfeld eine tiergestützte Therapie mit Ponys und Hunden aufgebaut und ist für ihr soziales Engagement weitaus bekannt. Insbesondere die intensive Arbeit mit Behinderten Menschen hat uns sehr begeistert. Im Frühjahr hat es dann leider einen verheerender Brand den Hof gegeben, bei dem große Teile zerstört wurden. Was in jahrelanger Arbeit aufgebaut wurde, wurde über Nacht vernichtet. Mit dem Ehrenamtspreis möchten wir einen kleinen Beitrag zum Wiederaufbau leisten. Wir denken, dass die Arbeit von Frau Vogt sehr gebraucht wird. Mit dem Geld möchte Sie ein Holzpferd kaufen, auf dem die Kinder üben können, bevor sie auf den richtigen Ponys reiten.

Nach wie vor wird viel Geld für den Wiederaufbau benötigt. Wir würden uns freuen, wenn Sie den Hilferuf zur Unterstützung noch einmal großzügig teilen würden. Spenden können unter: https://paypal.me/pools/c/8y0rxZK5ii oder auf gofundme unter https://www.gofundme.com/…/hilf-steps-to-move-beim… eingezahlt werden.

Die SPD Wartburgkreis möchte dieses vorbildliche Engagement würdigen und unterstützen. Wir wünschen für den Wiederaufbau viel Kraft und in Zukunft viel Erfolg.

Kommentare