Schlagwort: Wolfgang Tiefensee

  • Positionspapier zur Zukunft der Automobil- und Zulieferindustrie

    Positionspapier zur Zukunft der Automobil- und Zulieferindustrie

    Die Automobil- und Zulieferindustrie gehört mit ihren rund 50.000 Beschäftigten zu den wichtigsten Industriebranchen Thüringens. Dennoch steht sie vor einem umfassenden Strukturwandel. Aus diesem Grund hat die SPD-Landtagsfraktion ein Positionspapier zur Zukunft der Branche erstellt und sich heute in Eisenach mit Uwe Laubach (1. Bevollmächtigter der IG Metall Eisenach), Wolfgang Tiefensee (Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) und Betriebsrät:innen getroffen, um […]

  • Corona-Krise: Informationen für Thüringen

    Corona-Krise: Informationen für Thüringen

    Die Corona-Krise fordert unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Leistungsfähigkeit unserer staatlichen Institutionen heraus. Viele Menschen sind verunsichert und haben Zukunftsängste. Deshalb kommt es jetzt auf entschlossenes Handeln und eine gute Kommunikation aller notwendigen Schritte an. Vieles ist schon auf den Weg gebracht, Schutzschirme für Beschäftigte und die Wirtschaft sowie zahlreiche Unterstützungsmaßnahmen beispielsweise für Eltern, Studierende […]

  • Koordinierungsstelle für Thüringer Automobilindustrie eingerichtet

    Koordinierungsstelle für Thüringer Automobilindustrie eingerichtet

    Thüringens Wirtschaftsminister hält Wort und hat bei der Landesentwicklungsgesellschaft eine „Koordinierungsstelle für Fragen der Transformation in der Thüringer Automobilindustrie“ eingerichtet. Im Vorfeld hatten Politiker, Unternehmer, Wissenschaftler, Verbandsvertreter, Gewerkschafter und die Arbeitsagentur die Situation in der Automobilindustrie beraten. „Die Koordinierungsstelle steht als direkter Ansprechpartner und Kümmerer für die Sorgen und Nöte der Zulieferfirmen in Thüringen zur […]

  • Maßnahmenplan für die Automobil- und Zuliefererindustrie

    Maßnahmenplan für die Automobil- und Zuliefererindustrie

    Neue Antriebs- und Mobilitätskonzepte führen zu großen Umwälzungen in der Automobil- und Zuliefererindustrie. Dabei wird es auch zu Veränderungen in den Tätigkeitsfeldern der Beschäftigten kommen. Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee möchte vorsorgen und hat deswegen, ein #Maßnahmepapier vorgelegt. Er drängt darauf, ein #Wirtschaftskabinett zu gründen, damit wir im engen Austausch mit den Experten und allen Beteiligten stehen. Darüber hinaus […]

  • Tiefensee: Es ist höchste Zeit für die Grundrente

    Tiefensee: Es ist höchste Zeit für die Grundrente

    Mit Blick auf die aktuelle Berichterstattung, wonach 51,4 Prozent der Altersrentnerinnen und -rentner in Deutschland im vergangenen Jahr weniger als 900 Euro und 58,6 Prozent weniger als 1.000 Euro erhielten, erneuerte der Landesvorsitzende der Thüringer SPD, Wolfgang Tiefensee, noch einmal seine Forderung nach einer zügigen Einführung einer Grundrente: „Die Statistik zeigt einmal mehr, dass die Grundrente […]

  • 150 Jahre Sozialdemokratische Arbeiterpartei

    150 Jahre Sozialdemokratische Arbeiterpartei

    Einladung für Freitag, 9. August 2019, 16.30 Uhr Gedenkstätte „Goldener Löwe“, Marienstr. 57, Eisenach Im „Goldenen Löwen“ wollen August Bebel und Wilhelm Liebknecht 1869 die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) gründen. Nach lauten Auseinandersetzungen mit Anhängern des konkurrierenden „Allgemeine Deutsche Arbeitervereins (ADAV)“ wird der Kongress in das Hotel „Zum Mohren“ in Eisenach verlegt. Während das historische Gebäude […]

  • Wolfgang Tiefensee kommt am 05. Mai nach Bad Salzungen

    Wolfgang Tiefensee kommt am 05. Mai nach Bad Salzungen

    Unter dem Motto „Was braucht Thüringen? Sagen Sie uns Ihre Meinung!“ sucht Wolgang Tiefensee, SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl im Oktober, den direkten Austausch mit den Bürgern in Bad Salzungen. Sonntag, 05. Mai 10 – 12 UhrBauernmarkt Bad Salzungen auf dem Marktplatz Wir freuen uns auf einen regen Dialog über die Perspektiven und Chancen, die Thüringen […]

  • Tiefensee will kostenlose Meisterausbildung

    Tiefensee will kostenlose Meisterausbildung

    SPD setzt in Regierungsprogramm einen Schwerpunkt beim Handwerk. Die Meisterausbildung soll in Zukunft kostenfrei werden. Das Handwerk wird gerne als Rückgrat der mittelständisch geprägten Thüringer Wirtschaft bezeichnet. Nach Angaben aus dem Wirtschaftsministerium gibt es etwa 30.000 Betriebe mit mehr als 150.000 Beschäftigten. Diese tragen mit rund 12 Millarden Euro wesentlich zur Wertschöpfung im Land dazu. […]

  • SPD will Apotheken vor Ort stärken

    SPD will Apotheken vor Ort stärken

    Auf dem Landesparteitag stellte der SPD Kreisverband einen Antrag zur Stärkung der örtlichen Apotheken Die Apotheken leisten den wesentlichen Teil der Arzneimittelversorgung. Sie decken die Nacht- und Notdienste ab und müssen ausgebildetes Fachpersonal vorhalten, Beratungsleistungen inklusive. Sie haben allerdings im Vergleich zu den online Arzneimittelversendern nicht die gleichen Möglichkeiten Rabatte auszuhandeln. „Das geht zu Lasten […]

  • Wirtschaftsminister Wolfagang Tiefensee grüßt Mihla

    Wirtschaftsminister Wolfagang Tiefensee grüßt Mihla

    Der geplante Besuch zum Jahresempfang musste leider abgesagt werden. Der SPD Kreisvorsitzende Maik Klotzbach, der stellvertretend am Jahresempfang teilnahm, überreicht im Namen von Mihlas Bürgermeister Rainer Lämmerhirt Bücher und Postkarten von Mihla. „Der Besuch wird auf jeden Fall nachgeholt“, verspricht Tiefensee.

  • Wirtschaft im ländlichen Raum – Förderung der Standortfaktoren in den Kommunen

    Wirtschaft im ländlichen Raum – Förderung der Standortfaktoren in den Kommunen

    Gemeinsam mit Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft wollen wir über die Wirtschaftsförderung im ländlichen Raum sprechen. Welche „weichen und harten “ Standortfaktoren gibt es? Welche Förderschwerpunkte setzt das Land, auch in Kooperation mit der EU und dem Bund? Wie können sich Kommunen gegenseitig unterstützen – Stichwort „interkommunale Zusammenarbeit“? Wir freuen uns […]

  • Babette Winter neue Spitzenkandidatin der Thüringer SPD für die Europawahl 2019

    Babette Winter neue Spitzenkandidatin der Thüringer SPD für die Europawahl 2019

    Jakob von Weizsäcker wird Anfang 2019 sein Europamandat niederlegen, um als Chefökonom und Leiter der Grundsatzabteilung ins Bundesministerium der Finanzen zu wechseln. Seine Europakandidatur gibt er mit sofortiger Wirkung ab, so dass Frau Dr. Babette Winter die neue Spitzenkandidatin der Thüringer SPD für die Europawahl 2019 wird. Dazu erklärt Wolfgang Tiefensee: „Jakob von Weizsäcker war […]