Die Öffnung der innerdeutschen Grenze jährt sich in diesem Jahr zum dreißigsten Mal. Anlass und Motivation für die hessischen und thüringhischen Gemeinde an der ehemliagen innerdeutschen Grenze, sich dem Thema im Rahmen vieler Veranstaltungsen zu widmen.

Gemeinsam wollen wir feiern und uns so der großen Bedeutung der Grenzöffnung wieder bewusst werden. Bürger aus Hessen und Thüringen legen Zeugnis ab von der gewaltsamen Teilung Deutschlands. Sie berichten vom Glück der beendeten Trennung, von der Freude des Wiedersehns, dem Interesse an der anderen Seite und dem neuen Umgang mit den Nachbarn. Sie erinnern sich an ihren Alltag im Grenzgebiet und an das bewegende Erlebnis, als die Grenzsicherungsanlagen der DDR beseitigt wurden. Sie erzählen davon, was die Grenzöffnung in ihrem Leben bewegte. Sie werfen gemeinsam einen Blick in die Zukunft.

Fest- und Gedenkveranstaltung der Kommunen Gerstungen, Werra-Suhl-Tal, Heringen und Wildeck:

http://www.gerstungen.de/scripts/files/d18f81856ad27/f/5/b/4ecbf7e0a849cb68c5aaeff80c9bc/02_30JG%D6_Programmheft_web_final.pdf

Festveranstaltung der Stadt Geisa:

http://www.stadt-geisa.org/www/tourismus-freizeit/allgemeines/veranstaltungen/details/2516-30-jahre-grenzoeffnung-veranstaltung-im-kulturhaus-geisa.html

Festveranstaltung Stadt Treffurt:

https://www.treffurt.de/nachrichten-alle/86-aktuelles/750-unsere-festveranstaltung-30-jahre-mauerfall-–-wir-leben-freiheit.html

Kommentare