HERINGEN. In der Kalistadt Heringen trafen sich Bürgermeister Daniel Iliev sowie die beiden SPD-Unterbezirksvorsitzenden Maik Klotzbach (Wartburgkreis) und Torsten Warnecke (Hersfeld-Rotenburg) um die Zukunft des schienengebundenen Personennahverkehrs auszuloten. Dabei stellte Bürgermeister Iliev nachdrücklich den Vorteil einer Schienenverbindung heraus, die das Werratal an den überregionalen Verkehr der Verbindung Eisenach – Bebra – Bad Hersfeld anbinden könnte. Zudem wäre über Vacha die Verbindung Richtung Meiningen über Bad Salzungen gewährleistet.

Photo 1 v.l.: Bürgermeister Daniel Iliev sowie die Vorsitzenden der SPD-Unterbezirke Maik Klotzbach (Wartburgkreis) und Torsten Warnecke (Hersfeld-Rotenburg)

„Das wäre eine gute Perspektive für das Werratal. Denn neben dem Regionalverkehr wäre das Werratal über Meiningen an das Transeuropäische Schienennetz mit den Oberzentren Erfurt und Würzburg verknüpft. Den Ausbau dieser Verknüpfung Meiningen nach Erfurt oder Würzburg verfolgt der Freistaat Thüringen mit der Regionalplanung „Südwestthüringen“. Das paßt dann,“ erläutert der SPD-Politiker Maik Klotzbach.

Dem schloß sich der Landtagswahlkreisabgeordnete Torsten Warnecke an. Werde doch gerade über die Reaktivierung von Strecken die Chance des Ausbaus von schienengebundenen Verkehren gesucht: „Das darf nicht allein das Ziel in den Ballungszentren sein. Die Attraktivität des Ländlichen Raums hängt auch von seiner Erreichbarkeit ab. Hier muß die Bahn und der Staat in moderne Technik und ein gutausgebautes Netz investieren.“

Heringens Bürgermeister Daniel Iliev sieht in der Wiederaufnahme des regionalen Personenverkehrs zwischen Hessen und Thüringen auch ein Zeichen des Zusammenwachsens der Region. In Zeiten von Mauer und Stacheldraht war die Trennung seitens der DDR oberstes Ziel. Gut, daß dies mehr als dreißig Jahr her ist. „Nun gilt es Konsequenzen zu ziehen und das weitere Miteinander auch mit gutausgebauten Schienenstrecken zu unterlegen. Dann wird diese Region, die Rohstoffe für die Welt produziert, eine gute Zukunft haben,“ ist Iliev sich gewiß.

Photo 2 v.l.: In der Mittagssonne schauen Heringens Bürgermeister Daniel Iliev sowie die Vorsitzenden der SPD-Unterbezirke Maik Klotzbach (Wartburgkreis) und Torsten Warnecke (Hersfeld-Rotenburg) im Bahnhof Heringen in Richtung Gerstungen auf den dereinst zu erwartenden ersten Personenzug

Kommentare