Lokale Initiativen und Bündnisse für Mitmenschlichkeit, Toleranz und Weltoffenheit haben zu einem Stolpersteinspaziergang in Bad Salzungen zum Gedenken an die Opfer des Holocaust eingeladen.
Christina Michael verlas die Lebensgeschichte der durch Hass und Terror zu Tode gekommenen Menschen. Schüler des Gymnasiums tragen dazu Strophen des Gedichtes „Kinderschuhe aus Lublin“ vor. Die Stolpersteine wurden im Vorfeld der Veranstaltung geputzt.

„Die Stolpersteine erinnern uns daran, wie durch menschenverachtende Ideologien Hass und Terror entstehen. Viele Menschen sind dem zum Opfer gefallen. Sie haben alle friedlich in unserem Land gelebt und waren Teil unserer Gesellschaft. Aus Nachbarn und Freunden wurden plötzlich Feinde. Dies darf nie wieder geschehen“, erklärt der SPD Kreisvorsitzende Maik Klotzbach.

#niewieder #gegendasvergessen #9.november #neunternovember #holocaust #stolpersteine

Kommentare