Schlagwort: Wassercent

  • Der „Wassercent“ kommt nicht in Thüringen

    Erfurt. Der Wassercent sollte jährlich zehn Millionen Euro für den Hochwasserschutz in Thüringen bringen. Nun ist er endgültig beerdigt. Auf das Geld für kaputte Deiche will Umweltministerin Siegesmund aber nicht verzichten. Die Thüringer müssen auch künftig keine Wasserabgabe zahlen. Statt des umstrittenen Wassercents, der jährlich zehn Millionen Euro zusätzlich für den Hochwasserschutz bringen sollte, schlage […]

  • Wassercent: SPD beerdigt Grünen-Projekt

    Erfurt – Die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag hat sich endgültig festgelegt: Die sozialdemokratischen Abgeordneten wollen die Einführung eines sogenannten Wassercents in Thüringen auf keinen Fall mittragen. Bei einer Fraktionssitzung am Mittwoch in Erfurt seien sich die Parlamentarier dabei einig gewesen, der Einführung einer solche Abgabe ihre Zustimmung zu verweigern, sagte der Vorsitzende der Fraktion, Matthias […]

  • SPD Wartburgkreis lehnt Einführung des „Wassercents“ ab

    Eisenach. Zur turnusmäßigen Januar-Sitzung des Vorstandes der SPD Wartburgkreis sprachen sich alle Kreisvorstandsmitglieder auf Initiative von Schriftführer Rüdiger Christ gegen die Einführung des sogenannten „Wassercents“ durch Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen) aus. Hinter der harmlosen Bezeichnung „Wassercent“ verbirgt sich das Vorhaben, private Verbraucher, Landwirtschaft und Gewerbe für die Entnahme von Grund- und Oberflächenwasser abzukassieren. […]

  • Landesparteitag der SPD erteilt Wassercent Absage

    (SPD/Bad Blankenburg) Die Pläne der Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne), den so genannten Wassercent quasi durch die Hintertür ohne Abstimmung im Landtag durchzusetzen, wurden vom SPD-Parteitag krtisiert und zurückgewiesen. Mit dem Beschluss eines Initiativantrages auf dem Landesparteitag am 21. November wird die Landtagsfraktion der SPD Thüringen aufgefordert, sich der Einführung eines Gesetzes zur Erhebung einer Wasserentnahmeabgabe […]

  • „Wassercent“ – höhere Abgaben drohen

    Mit großer Verwunderung hat die SPD im Wartburgkreis die Nachricht über die geplante „Wasserentnahmeabgabe“, auch „Wassercent“ genannt, aufgenommen. Der Gesetzentwurf sieht vor, auf die Entnahme von Wasser, sei es aus einem Gewässer oder dem Grundwasser, eine zusätzliche Abgabe von ca. 8 Cent/m³ zu erheben. Die zusätzlichen Einnahmen sollen zweckgebunden in die Verbesserung der Gewässergüte, Gewässerstruktur, […]