Am 01. Mai, fand von 13.00 bis 16.00 Uhr, eine Maifeier am Pressenwerk in Bad Salzungen statt. Veranstalter war der DGB Kreisverband Eisenach-Wartburgkreis und der Sozialverband VdK Kreisverband Bad Salzungen. Auch in diesem Jahr wurde die Feier als kleines Kinder- und Familienfest ausgestaltet. Es war gut besucht, die Stimmung war locker und freudig und die Kinder hatten auf der Hüpfburg, mit der Dartscheibe und einem Glücksrad auch ihre Freude.


Gut besucht der Infostand der Gewerkschaften

Die Redner waren:

Herr Jürgen Putzke – Vorsitzender des DGB Kreisverband Eisenach-Wartburgkreis

Herr Uwe Laubach – 1. Bevollmächtigter IG Metall Eisenach


Viele Gespräche entanden zu den aktuellen politischen Themen


Die Mitglieder der SPD Wartburgkreis vor ihrem Infostand

„Wenn wir neue Ideen erarbeiten wollen, um allen Menschen in unserer Gesellschaft neue Bildungs- und Aufstiegschancen zu ermöglichen. Wenn wir neue Ideen erarbeiten wollen, um Lebensleistungen bei der sozialen Absicherung besser anzuerkennen. Dann brauchen wir starke Gewerkschaften!
Darum meine Bitte: Setzt euch für eure Rechte ein! Bringt euch mit euren Ideen ein! Ideen für eine starke Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Wir wollen gemeinsam mit euch vorankommen, unser Land gerechter machen. Unser Land verändern. Neue Antworten finden. Lasst uns die Zukunft anpacken! Eure Ideen sind gefragt!
Dafür brauchen wir starke Gewerkschaften! Gemeinsam können wir die Zukunft gestalten.“
Maik Klotzbach, Kreisvorsitzender der SPD Wartburgkreis

Die Veranstaltung wurde musikalisch von Heinrich II. umrandet.

Außerdem gab es:
– Infostand vom Sozialverband VdK Kreisverband Bad Salzungen
– Infostand SPD OV Bad Salzungen-Leimbach
– Tombola, Kuchenbasar, Bratwurst vom Grill


Die Kinder hatten viel Spaß mit Hüpfburg und Dartscheibe


Mitglieder des VdK präsentierten ihre Arbeit


2 Kommentare bis jetzt.


  1. Guten Morgen SPD Wartburgkreis ! Das ist schon mal ein guter Anfang ! Die SPD spricht davon , allen Menschen helfen zu wollen ! Nur – vermisse ich die Schwächsten der Schwachen in der Gesellschaft ! Sicher , wir brauchen starke Gewerkschaften ! Aber die SPD ( vor allem vom Bund her ) müssten sehr deutliche Signale kommen , die ich wieder einmal vermisse ! Wenn – wie versprochen – die Erneuerung ausbleibt ( wie gehabt ) dann erlebt die gesamte SPD keine guten Zeiten ! Darunter werden die kommunale SPD ler leiden ! Auch eine SPD Thüringen muss sich viel deutlicher zeigen ! Es reicht nicht , wenn man nur Sprüche “ klopft “ Ich glaube nicht daran , dass eine Frau Nahles mit einem Herrn Scholz eine Erneuerung vollziehen können ! Eine Erneuerung muss sich vor allen um die Belange der Schwächsten kümmern ( HARTZ 4 , Menschen mit wenig Einkommen usw. ) Zu dem würde ich mir wünschen , dieses bestimmte Zitat von einer Frau S. Lange von der SPD deutlich zu vernehmen ! …………………

  2. walter storch sagt:

    Nochmals : Leider werden bei den Parteien Menschen vergessen , die unter dem Lebensstandart der Normalität leben ! Das betrifft Menschen die HARTZ 4 beziehen und Menschen die von 300 bis 600 Euro im Monat leben “ dürfen “ ! Schuld daran hat überwiegend auch die SPD ! Das möchte man nicht gerne hören – das will man gerne vergessen ! Wenn denn eine Erneuerung statt finden soll , dann – bitte schön – von oben beginnend ! Ehrlichkeit beginnt mit Ehrlichkeit und nicht mit der Meinung von gestern !! ………

Kommentare