Der Abfallwirtschaftszweckverband Wartburgkreis – Stadt Eisenach (AZV) plant die Errichtung einer Windkraftanlage im Bereich der rekultivierten Hausmülldeponie Mihla-Buchenau innerhalb des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal. Dazu soll eine Fläche von ca. 27 ha aus dem Naturschutzgebiet herausgenommen werden.

Lutz Kromke (SPD) äußert sich dazu wie folgt: „Gemeinsam mit dem BUND Thüringen und dem Verein der Naturfreunde des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal und des Nationalparks Hainich (VDF) haben wir
uns die Angelegenheit gründlich angeschaut. An den Plänen gibt es von unserer Seite viel Kritik. Die Verkleinerung des Naturschutzgebietes stößt uns dabei besonders auf. Auch das ein konkretes Gutachten zum Jagd- und Flugverhalten des Uhu und des Rotmilan nicht aufgeführt ist. Im Gesamten Bereich der geplanten Windkraftanlage liegen Vogelzugkorridore.“
Abschließend äußert sich Kromke: „Grundsätzlich sind wir für die Energiewende zur Abkehr von fossilen Energieträgern, das jedoch nicht um jeden Preis!“

Deponie Buchenau

Deponie Buchenau

Sichtachse Creuzburg/Ebenau - Werra-Durchbruchstal

Sichtachse Creuzburg/Ebenau – Werra-Durchbruchstal

03_Normsetzungsv.NP-Eichsf…15.4.16.pdf

01_Stellungn.-BUND-LK-Normsetzungsv.-EHW.pdf

SPD Wartburgkreis
Maik Klotzbach

Kommentare