Eine in der Nähe des Reitenberges bei Mihla installierte Wildtierkamera hat kürzlich einen Schnappschuss eines Wanderfalken angefertigt. „Unser Projekt ,Monitoring im Vogelzugkorridor im Naturpark am Reitenberg‘ bekommt nun mit der Anhörung und geplanten Änderung des Regionalplanes Südwestthüringen einen direkten Bezug“, erklärt der Vize-Vorsitzende des Vereins der Freunde des Naturparks „Eichsfeld-Hainich-Werratal“, Lutz Kromke.

Foto: Webcam

Es ist beabsichtig, dass Windvorranggebiet auf dem Reitenberg auszuweiten. Die bisher bestehenden Flächen sollen vereinigt werden, wodurch weiterer Platz für Windkraftanlagen entstehen würde

Lutz Kromke

„Dass Mihla am Änderungsverfahren zur Verkleinerung des Naturparks nicht beteiligt worden ist, macht es sehr kompliziert für die Gegner der Erweiterung“, so der Vereinsstellvertreter.

Kommentare