Auf Einladung von Kreistagsmitglied, Harry Weghenkel (LAD), trafen sich die Gäste zu einem regen Austausch rund um das Thema Kultur im Wartburgkreis.

Besonderer Gast des Abends war die Thüringer Staatssekretärin für Kultur und Europa, Dr. Babette Winter (SPD). Mit dabei waren viele Kulturschaffende aus dem Landkreis und natürlich auch der Bürgermeister der Kreisstadt Klaus Bohl (Freie Wähler), Vorsitzender der SPD im Wartburgkreis Maik Klotzbach und Landtagsabgeordneter Torsten Warnecke.


Eröffnung durch Maik Klotzbach

Ziel des Iniativtreffens war, die Basis für weitere Treffen bis hin zum angestrebten und notwendigen Kulturforum zu schaffen. Hierbei geht es um Fragen der Vernetzung und Fragen von Synergien.

Alle Beteiligten bekräftigten, wie wichtig Kultur für unser aller Leben ist. Kultur ist identitätsstiftend! Kultur ist das, was uns alle miteinander verbindet. Kultur ist das Salz in der Suppe, das Salz in der Gesellschaft. Alle an diesem Abend besprochenen Einzelheiten hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen, so vielschichtig ist das Thema Kultur, was nicht nur Theater, Musik, Malerei, darstellende Künste betrifft, sondern auch Brauchtum, Geschichte, Literatur, Stadt- und Dorffeste u.v.m.


v.l.: Torsten Warnecke (Landtag Hessen), Klaus Bohl (Bürgermeister Bad Salzungen), Dr. Babette Winter (Staatssekretärin Thüringen), Stefan Fricke (Landratskandidat), Harry Weghenkel (Kreistagsmitglied und Kulturschaffender)

Die Diskussion war sehr angeregt und konstruktiv, es hat richtig Spaß gemacht, die Argumente auszutauschen. Ich freue mich auf weitere Aktionen. Vielen Dank an Harry Weghenkel und Dr. Babette Winter.

Harry Weghenkel bewertet das Treffen wie folgt:
„Unser gestriges Initiativtreffen kann man durchaus als ermutigendes Signal sehen, auch wenn wir bei 14 Teilnehmern zunächst mit einem überschaubaren Kreis gestartet sind.
Eine unserer Arbeitsgrundlagen war ein Thesenpapier zur zukünftigen Entfaltung eines kulturvollen Lebens in der Wartburgregion.
Da wir naturgemäß in zwei Stunden, in denen zunächst einmal ganz viele Ideen gesammelt und positive Ansätze diskutiert wurden (wobei ich mich sehr über den Input gefreut habe, der gerade vom Salzungen Bürgermeister Klaus Bohl kam), nicht jede dieser Thesen besprechen konnten – und schon gar nicht ausführlicher erörtern – sollen an dieser Stelle täglich drei dieser 21 Thesen gepostet werden und zu einem Feedback von Seiten der inzwischen über dreihundert Mitglieder der Gruppe genutzt auffordern.
Also beteiligt euch intensiv – das bringt das kollektive Entwickeln von konstruktiven Ideen sicherlich sehr voran!“

SPD Wartburgkreis
Maik Klotzbach

Kommentare