öffentliche Gesprächsrunde am Montag, dem 21. November, um 18.30 Uhr im Verwaltungsgebäude der Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG, Pferdsdorfer Weg 6 in Creuzburg

Die geplante Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform stellt wichtige Weichen für die Zukunft in Thüringen. Neue, effizientere und leistungsfähigere Verwaltungsstrukturen sollen zielgerichtete Investitionen in die Infrastruktur ermöglichen, um die gestiegenen Erwartungen der Menschen an ihr Lebensumfeld zu erfüllen. Die bevorstehende Reform verursacht allerdings auch Verunsicherung und Ängste bei den Bürgern. Deshalb ist eine breite Diskussion aller Aspekte der Gebietsreform notwendig.
Bei der ersten Veranstaltung zur Gebietsreform in Creuzburg, in der vorwiegend Wirtschaftsthemen diskutiert wurden, durften wir mehr als 250 Bürger begrüßen. Aufgrund des großen Interesses möchten wir daran mit einer weiteren Podiumsdiskussion anknüpfen. Unter Moderation von Birgit Schellbach, Redaktionsleiterin der Thüringer Allgemeinen, und dem Motto „Gemeinsam stark: Die Chancen der kommunalen Gebietsreform nutzen“ diskutieren:
– Katja Wolf, Oberbürgermeisterin von Eisenach (DIE LINKE.)
– Dr. Cornelia Haase-Lerch, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der IHK Erfurt
– Rainer Lämmerhirt, Bürgermeister von Mihla (UWG)
– Steffen Dittes, Mitglied des Thüringer Landtags (DIE LINKE.)
– Marcus Malsch, Mitglied des Thüringer Landtags (CDU)
– Dr. Werner Pidde, Mitglied des Thüringer Landtags (SPD)
– Michael Klostermann, Fraktionsvorsitzender der SPD Eisenach
– Ralf Pollmeier, Unternehmer und Mitglied des SPD-Ortsvereins Creuzburg

Wir laden Euch sowie alle interessierten Bürger der Region Creuzburg, Mihla und Treffurt ein, sich über die Möglichkeiten der Gebietsreform und den aktuellen Stand zu informieren.
Die öffentliche Gesprächsrunde findet am Montag, dem 21. November, um 18.30 Uhr im Verwaltungsgebäude der Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG, Pferdsdorfer Weg 6 in Creuzburg statt.
Diskutiert mit und bringt Euch in diesen wichtigen Prozess ein. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Herzliche Grüße
SPD-Ortsverein Creuzburg

Kommentare