Am 8. März war es wieder soweit: der VdK Ortsverband Bad Salzungen feierte den Frauentag im pab-Kinocenter Bad Salzungen. Diesmal stand die Autobiografie-Verfilmung „Der Junge muss an die frische Luft“ auf dem Programm. Nach dem Film konnten alle zum gemütlichen Kaffee trinken Platz nehmen.

Maik Klotzbach (VdK und SPD Wartburgkreis) und Jürgen Putzke (DGB) überreichten Präsente an die Frauen

Der diesjährige Frauentag stand unter dem Motto „100 Jahre Frauenwahlrecht“. Darauf bezugnehmend erläuterte Andrea Fiedler in einer kurzen Rede den geschichtlichen Hintergrund.
Maik Klotzbach – gewissermaßen in Doppelfunktion als VdK-Kreisvorstands- und SPD-Mitglied anwesend – gratulierte jeder Frau mit einer Rose zum Frauentag. „Bei der Gleichberechtigung stehen wir noch lange nicht da, wo wir sein könnten. Noch immer gibt es große Unterschiede zwischen Frauen und Männern, insbesondere bei der Bezahlung und in Führungspositionen. Das wirkt sich natürlich auch auf die Rente aus! Hier müssen wir weiter kämpfen. Mit Bauchschmerzen denke ich an die nächsten Wahlen. Wenn die Parteien aus dem rechten Spektrum weiter zulauf bekommen, sehe ich viele unserer Erungenschaften in Gefahr. Die diese Parteien zu Frauen und Minderheiten denken, muss ich sicherlich nicht weiter erklären“, führt Klotzbach aus. Im Anschluss besuchte Maik Klotzbach noch das Mehrgenerationenhaus in Bad Salzungen.

Eine Rose gab zum Dank für jede Frau. Weiter für Gleichberechtigung kämpfen ist die Devise.

Herr Putzke überbrachte die Glückwünsche im Namen des DGB und hatte auch ein kleines Präsent für die Frauen dabei.

Kommentare