Auf Grund seines Alters und seiner Entwicklung im Parteiapparat CDU konnte Herr Hirte nicht das erleben was Millionen im Osten erlebt haben nach der Wende. Das ging los mit den vielen Betriebsschließungen, Millionen verloren ihre Arbeit, Massenarbeitslosigkeit. Dann nur Tätigkeiten mit geringen Lohn, denn wir waren ja laut CDU Regierung über 20 Jahre ein Billig-Lohn Land. Damit geringe Einzahlung in die Rentenkasse und am Ende nach 30-40 bis zu 50 Jahren nur die Mindestrente oder weniger.

Vorsitzender der SPD Bad Salzungen, Gunter Kunze

Dann kommen Vorschläge zur Verbesserung dieser Ungerechtigkeit. Warum greift der Ost-Beauftragte diese Vorschläge nicht auf? Herr Hirte kann ja nicht nachvollziehen wie es ist mit einmal statt 400,00 -500,00 € über 900,00 € zu erhalten. So können sich viele 100 000 Bürger im Osten im Monat endlich mal einen Wunsch erfüllen und haben eine Sorge weniger. Für mich ist das Auftreten von Herrn Hirte eine Missachtung der Lebensleistung vieler Menschen in unserer Region. Treffend hat ein Bürger zu mir gesagt: Er sieht das als  Arbeitsverweigerung Ost-Beauftragter, für die Menschen im Osten was zu erreichen.

Gunter Kunze

SPD Bad Salzungen

Kommentare