Gemeinschaftliche Anstrengungen bescherten dem Schwimmbad Thal eine Badeattraktion.

Am 1. August konnte offiziell die Lottomittelübergabe von Finanzministerin Heike Taubert (SPD) im Schwimmbad Thal gefeiert werden. Da die Ehrenamtlichen um Karin Richard (SPD-Ortsverein Ruhla), die das Schwimmbad am Laufen halten, keinen Verein haben, sprang kurzerhand der Heimatverein um Rösel Neuhäuser (Linke) als Antragssteller für die Lottomittel ein.

Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfern

Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfern

Der Eigenanteil von 1.000 €, der aufzubringen war, konnte durch große Solidarität von Einwohnern, Vereinen und Stadtrat schnell gesammelt werden. Es ist sogar noch Geld für einen Volleyball und eine Pumpe übrig. Jede Stadtratsfraktion steuerte etwas bei und auch der Kirmesverein gab mit 250 € einen großen Batzen dazu. Auch Ortsteilbürgermeister Bernd Seidel schlug die Trommel.

Finanzministerin Heike Taubert übergibgt die Lottomittel

Finanzministerin Heike Taubert übergibgt die Fördergeldzusage

Eine Spielattraktion, die es schon einmal gab, die aber altersbedingt kaputt gegangen war, konnte damit erneuert werden: Eine mit Luft gefüllte Spinne oder Tintenfisch – je nachdem was man darin sehen will – schwimmt nun in dem Becken und sorgt in den warmen Tagen rechtzeitig für gesteigerten Badespass.
Die Ehrenamtlichen des Schwimmbades ließen sich nicht lumpen und luden zur offiziellen Lottomittelübergabe von 2.700 € durch Ministerin Taubert alle ein, die einen Anteil dazu beigetragen hatten.

Große Freude über den Scheck

Große Freude über den Scheck

Der Kreisverband der SPD wünscht viel Vergnügen und freut sich über so viel ehrenamtliches Engagement der Bürgerinnen und Bürger, die auch vielen anderen das Leben in unserer Region lebenswerter macht.

SPD Wartburgkreis
Christian Gesang

Kommentare