Das Initiativtreffen Kulturforum findet am Freitag, dem 6. April 2018, um 19:00 Uhr in der Trinkhalle des Sole-Heilbads Bad Salzungen statt.

Dieses Forum würde gerne eine intensive Vernetzung aller Kultur-Akteure der Region in Angriff nehmen und die Synergie-Effekte einer intensiveren Zusammenarbeit in den verschiedenen Bereichen ausloten. Dabei sieht man sich als Partner hinsichtlich der ehrenamtlichen Unterstützung des künftigen Landrats bei der Entfaltung des kulturellen Lebens.

Als Gäste zu diesem ersten Initiativtreffen haben sich bereits angekündigt die Thüringer Staatssekretärin für Kultur und Europa, Dr. Babette Winter, und der Landratskandidat Stefan Fricke.

 

Einladung an alle Interessierten

Gegen Ende der letzten Legislaturperiode (2009-2014) wurde durch den Kreistag des Wartburgkreises mit einer deutlichen Mehrheit der Beschluss zur Durchführung einer Kulturkonferenz gefasst, mit dem Schwerpunkt Theaterentwicklung und Vernetzung der im Bereich der darstellenden Künste aktiven Akteure und Unterstützer in der Region.
Nach einigen Verzögerungen liefen dazu entsprechende Vorbereitungen, in die die Antragsteller anfänglich auch mit eingebunden wurden. Nach drei Vorbereitungstreffen allerdings kam die Arbeit zum Erliegen. Seitdem wurde nichts mehr getan um diesen wichtigen Beschluss des Kreistages für die kulturelle Entfaltung der Wartburgregion umzusetzen.
Die Antragsteller hatten sich erhofft, dass auf eine Konferenz mit dem Schwerpunkt Theater jährlich je eine weitere Konferenz z.B. für den Bereich Museen, Bibliotheken und Chöre folgen könnte. Mit der Nicht-Umsetzung schon der ersten Konferenz waren diese Ideen hinfällig.
Und das, obwohl die Durchführung solcher Konferenzen den Wartburgkreis nicht weiter finanziell belastet hätte, sondern ein gemeinsames Miteinander fast kostenneutral hätte initiiert werden können.
In Vorbereitung auf die jetzige Landratswahl am 15. April 2018 ist das Thema glücklicherweise wieder aus der Versenkung ans Tageslicht gekommen.
Stefan Fricke (gemeinsamer Kandidat von SPD/Grüne/LAD und Linken) hat bereits erklärt, für wie wichtig er die so genannten „weichen Standortfaktoren“, bei denen das kulturelle Leben eine entscheidende Rolle spiele, erachte und der Idee jährlicher Kulturkonferenzen seine Unterstützung zugesagt.

Da unabhängig vom Ausgang der Wahl den Initiatoren das Thema nach wie vor am Herzen liegt, haben sie sich jetzt entschlossen, einen ersten Schritt auf ehrenamtlicher Basis zu gehen: Man möchte in absehbarer Zeit ein „Kulturforum Wartburgkreis“ ins Leben rufen, das sich auch offen zeigt für alle Interessenten aus der noch kreisfreien Stadt Eisenach.
Dieses Forum würde gerne eine intensive Vernetzung aller Kultur-Akteure der Region in Angriff nehmen und die Synergie-Effekte einer intensiveren Zusammenarbeit in den verschiedenen Bereichen ausloten. Dabei sieht man sich als Partner hinsichtlich der ehrenamtlichen Unterstützung des künftigen Landrats bei der Entfaltung des kulturellen Lebens.
Über mögliche Organisationsformen (bis hin zu einer denkbaren Gründung eines ehrenamtlichen Vereins „Kulturforum Wartburg“) soll zunächst auf einem Initiativtreffen diskutiert werden. Dabei sollen auch Erfahrungen auf Thüringer Landesebene und aus anderen Landkreisen thematisiert werden.
Insofern würden sich die Initiatoren über breiten Zuspruch freuen – zusätzlich zu den bereits genannten Bereichen Theater, Museen, Bibliotheken und Chöre würde man sich auch über Resonanz freuen in den Bereichen Kirche und Kultur, Schule und Kultur, klassisches und modernes Musikleben (bis hin zu Vertretern von Rockbands) und bildende Kunst. Und zudem sind auch Vertreter von Städten und Gemeinden des Wartburgkreises herzlich eingeladen, denen an der kulturellen Entwicklung ihrer Kommune viel gelegen ist.

Als Gäste zu diesem ersten Initiativtreffen haben sich bereits angekündigt die Thüringer Staatssekretärin für Kultur und Europa, Dr. Babette Winter, und der Landratskandidat Stefan Fricke.

Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 6. April 2018, um 19:00 Uhr in der Trinkhalle des Sole-Heilbads Bad Salzungen statt.

Stellvertretend für das Vorbereitungsteam, herzlich: Harry Weghenkel (Kreistagsabgeordneter).

Kommentare