Am 10. Juli feierte der Verband der Behinderten e.V. sein Sommerfest in Eisenach. Das Eisenacher Stadtratsmitglied, zugleich Bundestagskandidat und Landesgeschäftsführer der SPD, Michael Klostermann entbot zusammen mit dem Kreisvorsitzenden der SPD Wartburgkreis Maik Klotzbach seine Grüße. Dabei war auch der Behindertenbeauftragte der Stadt Bad Salzungen Christian Schließmann, der diese Funktion auch für die SPD Wartburgkreis wahrnimmt.
Der Behindertenverband besuchte den Kreisparteitag der SPD im Frühjahr und nahm ersten Kontakt auf, der insbesondere durch Christian Schließmann gepflegt wird.
In der Zwischenzeit hat der Verein ein Büro am Marktplatz in Bad Salzungen eröffent und möchte es zur Anlaufstelle für Ehrenamtliche erweitern. Hierfür hat Michael Klostermann seine Unterstützung und Vermittlung zur Landesebene angeboten.

Zusammen mit dem Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, dem Landrat des Wartburgkreises Reinhard Krebs und dem stellvertretenden Bürgermeister Eisenachs Herrn Dr. Uwe Möller gab es dann eine Führung durch die Einrichtung.

In Eisenach selbst betreibt der Behindertenverband unter anderem einen inklusiven Kindergarten in seinen Räumlichkeiten. Nach der Wiedervereinigung war er gefolgt vom Traditionsverein Altruhla der zweite eingetragene Verein überhaupt, der sich in Thüringen gründete. Man verfolgt das Projekt einer betreuten Wohngemeinschaft, für die sich Michael Klostermann auch als Stadtrat von Eisenach sehr interessiert. Seinen Zugang zum Thema begründet sich biografisch aus seinem Zivildienst bei der Diakonie.

SPD Wartburgkreis
Christian Gesang

Kommentare