Die Grundrente kommt ohne Bedürftigkeitsprüfung. Lebensleistung wird in der Rentenversicherung honoriert. Bis zu 1,5 Millionen Menschen, die viele Jahre gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben, aber im Arbeitsleben zu niedrige Löhne hatten, haben ab Januar 2021 den Anspruch auf die Grundrente. Das ist eine Frage der Anerkennung von Lebensleistung, von der vor allem Frauen und viele Ostdeutsche profitieren. Der Kompromiss sieht eine unbürokratische Einkommensprüfung mit Freibeträgen vor. Wichtig ist uns: Niemand muss einen Antrag stellen, niemand muss als Bittsteller zum Amt! Die Grundrente ist ein sozialpolitischer Meilenstein.

#spdwirkt #grundrente


2 Kommentare bis jetzt.


  1. Grundrente – ein schönes Wort ! Allerdings löst dieser Begriff nicht nur Freude bei vielen Bürgern aus Was ist mit den Menschen , die diese 35 Jahre nicht erreichen und eine Rente von 4 / 500 Euro erhalten ? Hier ist Armut zu Hause , hier wird Armut immer vorhanden sein ! Sind diese Personen Menschen zweiter Klasse ? Warum dauert die Einführung der Grundrente zwei Jahre ?? Bei den Erhöhung der Diäten der Politiker vor drei / vier Jahren dauerte das drei – vier Wochen ! Wieso der Unterschied ?? Können unsere Politiker nicht zu den Niederlande schauen ? Dort gibt es keine Altersarmut ! Der Begriff der Grundrente wird hier GROß geschrieben und findet Achtung weltweit ! Unsere Politiker von SPD und CDU / CSU sollten menschlicher werden !! ………………
    Gruß walter storch

  2. Weise Frank sagt:

    Warum erst 2021 ,bei den Diätenerhöhungen geht das sofort und sogar Rückwiirgend

Kommentare