Öffentliche Informationsveranstaltung des Stromtrassen-Vorhabenträgers TenneT

05. Juni 2018
16 Uhr
Saal 13, Stadtverwaltung Eisenach (Markt 22, Erdgeschoß)

Nutzen Sie die Veranstaltung, um Ihren Protest gegen die geplante Stromtrasse durch Thüringen zum Ausdruck zu bringen. Nur mit einer gemeinsamen Stimme werden wir gehört und können Suedlink verhindern. Thüringen ist mit den beiden Stromtrassen im Osten und durch den Thüringer Wald schon übermäßig belastet. Und diese arbeiten noch nicht mal ausgelastet. Kein anderes Bundesland trägt eine solche Last.
Die „Windstromtrasse“ muss ordentlich Gegenwind bekommen!

SPD Wartburgkreis
Maik Klotzbach

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/suedlink/dialog/veranstaltungen/

 

Möglichkeiten des Protestes

Wichtig ist es, dass sich die Gegner der SuedLink-Stromtrasse zusammenschließen, um gemeinsam mit der Landes- und Kommunalpolitik etwas ausrichten zu können. Gegner der Trasse müssen nicht abwarten, bis die Vorhabensträger TenneT und TransnetBW zur Beteiligung aufrufen.

Schreiben Sie Ihre Einwände direkt an die für die Genehmigungen zuständige Bundesnetzagentur!

Engagieren Sie sich als Gemeinde / Stadt /Landkreis am „Salzunger Bündnis“ gegen die Stromtrasse!

Gehen zu den Demonstrationen gegen SuedLink!

Nutzen Sie die Beteiligungsfristen der Vorhabensträger, um erneut Ihre Einwände mitzuteilen!

Besuchen Sie die Infoveranstaltungen zu SuedLink und bringen Sie dort Ihre Einwände vor!

 

Kontaktadressen und Ansprechpartner

Bundesnetzagentur

Richten Sie Ihr Protestschreiben direkt an den Präsidenten der zuständigen Bundesnetzagentur:

Bundesnetzagentur, Jochen Homann, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn.

Mit dem folgenden Musterbrief können Sie Ihre Einwände gegenüber der Bundesnetzagentur deutlich machen. Dazu brauchen Sie lediglich den Musterbrief herunterzuladen, zu unterschreiben und an die oben genannte Anschrift zu senden.

Die Bundesnetzagentur informiert auch telefonisch unter der Nummer 0800 6389 638 über den Netzausbau Strom.

Salzunger Bündnis gegen SuedLink in Westthüringen

Das Bündnis ist ein Zusammenschluss der Landkreise Wartburgkreis, Schmalkalden-Meiningen, Unstrut-Hainich-Kreis und der Stadt Eisenach mit dem Ziel, eine SuedLink-Trassenführung durch Thüringen zu verhindern.

Demonstrationen

Stromtrassengegner organisieren regelmäßig Protestaktionen / Demonstrationen. Über die jeweiligen Termine wird in der örtlichen Tagespresse informiert.

Eine vollständige Auflistung aller Bürgerinitiativen gegen SuedLink hat der Bundesverband Bürgerinitiativen gegen SuedLink im Internet zusammengestellt.
http://bundesverband-gegen-suedlink.de/?page_id=29

Wichtige Internetseiten für mehr Informationen

Informationen der Vorhabensträger zu SuedLink:
https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/suedlink/
Dort sind unter anderem Ergebnisse der ersten Beteiligung zu finden oder auch Karten und Pläne rund um die geplante Stromtrasse.

Internetseite der Bundesnetzagentur zum Netzausbau
https://www.netzausbau.de/home/de.html

Internetseite des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft zu SuedLink:
https://www.thueringen.de/th9/tmil/presse/aktuelles/veranstaltungen/97484/index.aspx
Auf der Seite sind die Thüringer Stellungnahmen zu SuedLink bereitgestellt, darüber hinaus Karten und Pläne und Presseinformationen.

Alle Artikel von Banner, SPD, SPD Wartburgkreis, Themen, Umwelt

Kommentare