Erfurt – Thüringens Kommunen können Aufträge künftig über die Online-Vergabeplattform des
Landes öffentlich ausschreiben.

Bislang werden in dem seit fünf Jahren bestehenden Portal jährlich 1200 Ausschreibungen von
Ministerien und Landesbehörden veröffentlicht, wie das Finanzministerium am Montag mitteilte.
Das jährliche Auftragsvolumen liegt bei mehr als 260 Millionen Euro, wobei vor allem Aufträge im
Hoch- und Straßenbau ausgeschrieben werden.
Für die Kommunen bedeute die Nutzung des Portals, die für sie nicht mit Kosten verbunden sei,
eine effizientere Verwaltungsarbeit, sagte Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert. dpa
Internet: Thüringer Vergabeplattform

SPD Wartburgkreis
Maik Klotzbach

Kommentare