Der Unterbreizbacher Mediziner Arno Nennstiel hat die höchste Auszeichnung bekommen, die eine
Gemeinde vergeben kann.

Die Ehrung für Arno Nennstiel nahm seine Frau Dorothea entgegen.

Die Ehrung für Arno Nennstiel nahm seine Frau Dorothea entgegen.

Unterbreizbach – Per einstimmigem Beschluss hat der Gemeinderat Unterbreizbach die Ehrenbürgerschaft des Ortes an Sanitätsrat Arno Nennstiel verliehen. Personen, die sich in besonderem Maße um die Gemeinde und das Wohl ihrer Bürger verdient gemacht haben, können zu Ehrenbürgern ernannt werden. „Arno Nennstiel war über 40 Jahre als Arzt zum Wohle der Unterbreizbacher Bevölkerung tätig, und das nicht nur auf medizinischem Gebiet“, heißt es in der Begründung. Als „Urgestein des Unterbreizbacher Karnevalsvereins“ habe der Dorfarzt auch viele Jahre das kulturelle Leben im Ort mitgestaltet. Mehr als 20 Jahre hatte er die künstlerische und musikalische Leitung im KCU.
Arno Nennstiel – der vor 26 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des SPD-Ortsvereins Unterbreizbach gehörte – sei auch ein politisch engagierter Mensch, der sich zeitlebens für soziale Gerechtigkeit eingesetzt habe. Seine Lebensleistung soll durch die Verleihung des Ehrenbürgerrechts der Gemeinde Unterbreizbach angemessen gewürdigt werden.
Die Idee, einen Ehrenbürger zu ernennen, sei im Zuge der Vorbereitungen des Neujahrsempfangs und der dort geplanten Ehrenamtsauszeichnungen im Sozialausschuss entstanden, berichtete Bürgermeister Roland Ernst (parteilos). Und weil der Empfang auch als angemessener Anlass für die Ehrung betrachtet wurde, habe er im Vorfeld alle Gemeinderäte angeschrieben, ob es diesbezüglich Bedenken gebe. Die gab es nicht. So wurde der Ehrenbürger bereits zum Empfang ernannt. Arno Nennstiel selbst hatte allerdings nicht anwesend sein können, deshalb nahm seine Frau Dorothea stellvertretend die Auszeichnung entgegen. Der aktuelle Gemeinderatsbeschluss war praktisch nur noch eine formelle Sache.
Arno Nennstiel – „selbstlos, ehrlich, herzlich, bodenständig, ohne Allüren“ – sei ein Vorbild, so
Bürgermeister Roland Ernst.
Arno Nennstiel wurde am 22. April 1930 geboren. Er machte 1950 in Bad Salzungen das Abitur und ging danach mit seiner Frau Dorothea nach Jena, wo er Medizin studierte. Danach zog die Familie 1960 nach Unterbreizbach, wo sie noch heute wohnt. Zunächst arbeitete Arno Nennstiel als Werksarzt für den Kalibetrieb, versorgte aber gleichzeitig die Einwohner Unterbreizbachs. Anfang der 1970er Jahre übernahm der Mediziner die staatliche Arztpraxis im Ort, wo ihn seine Frau als Krankenschwester unterstützte.
Nach dem Ende der DDR praktizierte Arno Nennstiel bis 2002 in der Praxis eines Ransbacher Kollegen mit. „Und viele hielten ihm auch da die Treue“, hatte Bürgermeister Roland Ernst während der Ehrung beim Neujahrsempfang gesagt. 2008 erlitt der Mediziner einen Schlaganfall, der ihn zwar körperlich stark einschränke, „aber nichts von seinem Lebensmut, seiner Freundlichkeit, seinem Humor, seiner Verbundenheit mit den Menschen in seinem Heimatort nehmen konnte“, so Roland Ernst.

SPD Unterbreizbach
Maik Klotzbach

Kommentare