Zum 82. Jahrestag der Reichspogromnacht findet am 9. November 2020 in Bad Salzungen eine Gedenkaktion statt. Unter dem Motto „KLANG DER STOLPERSTEINE“ soll an Bad Salzunger Bürgerinnen und Bürger erinnert werden, die im Nationalsozialismus ihr Leben lassen mussten, weil Menschenrechte, Toleranz und Weltoffenheit fehlten. Der Gedenktag wird um 16.00 Uhr in der Stadtkirche Bad Salzungen mit einem Friedensgebet eröffnet. Die Andacht haben Pastorin Diana Engel aus Bad Salzungen, Pfarrer Thomas Volkmann aus Tiefenort und der amtierende Superintendent Alfred Spekker aus Frankenheim vorbereitet. Anschließend findet ein Gedenkspaziergang mit musikalischem und lyrischem Rahmenprogramm entlang der Stolpersteine in Bad Salzungen statt, das Schülerinnen und Schüler der Musikschule Wartburgkreis, der 1.Stadtschule, der Werratalschule und des Gymnasiums gestalten werden.

Das Projekt wird unter Federführung des Bündnisses für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit im Wartburgkreis in Kooperation mit dem 1.TsV Bad Salzungen 1990 e.V. und des Ev.-Luth. Kirchenkreises Bad Salzungen-Dermbach umgesetzt und von der Partnerschaft für Demokratie „Denk bunt im Wartburgkreis“ gefördert.

Einladung zum Gedenken in Bad Salzungen an diejenigen, die im Nationalsozialismus ihr Leben lassen mussten, weil Menschenrechte, Toleranz und Weltoffenheit fehlten.

Programm am 09.11.2020:
16.00 Uhr Friedensgebet in der Stadtkirche Bad Salzungen mit Friedensgebet“ mit dem amt. Superintendent Alfred Spekker, Pastorin Diana Engel und Pfr. Thomas Volkmann
16.30 Uhr Spaziergang entlang der Stolpersteine mit Beiträgen Bad Salzunger Schulen
Start | Ratsstraße-Kirchplatz

Öffentlich · Gastgeber: Bündnis für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit im WartburgkreisKirchenkreis Bad Salzungen – Dermbach und Denk bunt im Wartburgkreis – Partnerschaft für Demokratie

Kommentare