Der Ortsvorsitzender Gunter Kunze betonte in seiner Diskussion, das für uns in Bad Salzungen viele Rahmenbedingungen in Berlin und in Erfurt gesetzt werden. Wenn zum Beispiel die Grundrente eingeführt wird, gleicher Lohn für gleiche Arbeit,  haben unsere Bürger mehr Geld in der Tasche. Diese Kaufkraft wirkt sich auch auf unsere Innenstadt aus und unser Zentrum bleibt lebendig.

Von großer Bedeutung ist der Anfang 2016 durch unseren damaligen Innenminister Holger Poppenhäger eingeführte „Kurpfennig“.  Damit können die Kosten des Gradierwerkes abgefangen werden. Die anstehende Sanierung unterstützt die SPD Bad Salzungen. Damit können wir unser Stadtbild weiter gestalten, wie z.B. das Bahnhofsareal.

Mit unserem Behindertenbeauftragten Christian Schließmann wollen wir uns weiter für Barierefreiheit einsetzen. Das verknüpfen wir eng mit der Seniorenarbeit, bei der Katrin Randhahn sehr aktiv ist.

v.l.: Raik Löser, Christian Schließmann, Alfred Stumpf, Katrin Randhahn, Barbara Hoßfeld, Gunter Kunze, Kato Eckardt, Maik Klotzbach (SPD Kreisvorsitzender)

Kandidaten der SPD Bad Salzungen zur Stadtratswahl:

1 Gunter Kunze

2 Katrin Randhahn

3 Christian Schließmann

4 Kati Eckardt

5 Alfred Stumpf

6 Barbara Hoßfeld

7 Raik Löser

Kommentare