Die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU/CSU werden im SPD Kreisvorstand mehrheitlich ablehnend gesehen. „Auch wenn einige sozialdemokratische Positionen enthalten sind, kann uns das Ergbniss nicht begeistern. Wichtige Punkte, wie zum Beispiel die Bürgerversicherung fehlen ganz, von der Abschaffung der sachgrundlosen Befristig blieb nicht viel übrig“, erklärt Maik Klotzbach, Vorsitzender der SPD Wartburgkreis.

Maik Klotzbach – Vorsitzender der SPD Wartburgkreis

Weiter führt er aus: „Die Erneuerung kann uns nicht gelingen, wenn wir unsere Positionen nicht ernsthaft und mit Nachdruck vertreten. Wir sind mutig in den Bundestagswahlkampf gegangen, mit einem wirklich guten Programm. Das Wahlergebnis war trotzdem schlecht. CDU/CSU betreiben Rosinenpickerei mit unseren Vorschlägen. Was passt, wird mitgetragen und dann als eigene Errungenschaft verkauft. Über alles andere wird gar nicht diskutiert. Wirklich Wegweisendes für Deutschland und Europa kann so nicht vorangetrieben werden. Das tut unserem Land nicht gut und der SPD schon gar nicht.“
Kati Eckardt, Beisitzerin im Kreisvorstand blickt mit gemischten Gefühlen auf das Mitgliedervotum: „Einerseits finde ich gut, dass die Mitglieder darüber entscheiden dürfen. Andererseits habe ich große Befürchtungen, dass eine Ablehnung zu Neuwahlen führen wird. Die Wahlergebnisse möchte ich mir nicht vorstellen.“
Lutz Kromke, stellv. Kreisvorsitzender, steltt die Frage: „Wie glaubhaft sind die Verhandlungsergebnisse? Die Transaktionssteuer wird seit Jahren vom Finanzminister versprochen! Glyphosat wird einfach durchgewunken! Eine völlig vermurkste Maut eingeführt!“ Weiter ergänzt Kromke: „Sind wir doch ehrlich. Die Vertrauensbasis exsistiert überhaupt nicht mehr“.
Der Ortsvereinsvorsitzende der SPD Bad Salzungen, Gunter Kunze, bringt es auf den Punkt: „Es fehlt der Leuchtturm, der uns Sozialdemokraten zeigt, dass sich wirklich was ändert!“

Alle Artikel von Banner, SPD, SPD Wartburgkreis

1 Kommentar bis jetzt.


  1. walter storch sagt:

    Hallo ! Mich interessiert generell die Meinung einer SPD – egal ob Ort , Kreis usw. ! Ich frage mich seit langem , warum der SÜD der Mut fehlt , sich für die Armen – dazu gehört auch Hartz 4 – einzusetzen ? Jeder spricht von der “ Handschrift “ der SPD , die zu erkennen gild ! Was bitte , ist das für eine Handschrift , wenn die SPD nur an die Menschen denkt und handelt , die ein gutes und besseres Gehalt erhalten , als Menschen , denen es nicht so gut geht ! Es gibt viele arme Rentner , die von 300 bis 500 Euro leben müssen ! Und dann die Hartz 4 Familien , die stellenweise mit Geldabzug bestraft werden – warum auch immer ? Ich wollte diese Personen mal erleben , , wenn die mit 500 Euro auskommen müssten ! Menschen sind Menschen ! Die Politik ist Schuld daran , dass es solche Verhältnisse gibt !! Die Politik trägt die Verantwortung , und hat die Pflicht , den / allen ) Menschen ein WÜRDIGES Leben zu ermöglichen !! Ich sage es sehr deutlich : Das ist keine soziale SPD mehr , die Menschen im Stich lässt !!! Und keiner muss sich wundern , wenn bei den Wahlen 15 % erscheint !! Diese Bundes SPD hat den Wähler belogen , betrogen und verarscht !! Alle haben Applaus gespendet , als gesagt wurde : Dei Zusammenarbeit mit der CDU ist beendet ! Und jetzt : Jeder will eine GroKo ! IMMER SCHÖN NACH DEN WORTEN EINES ADENAUERS : WAS INTERESSIERT MICH DAS GESCHWÄTZ VON GESTERN !! Die ganze SPD besteht aus Lügen !! Sie ist nicht mehr sozial und nicht mehr demokratisch ! Wo gibt es denn so etwas , dass einer sagen kann , Du wist jetzt Vorsitzender !?? – Das ist Demokratie !! Da kann man nur lachen und sich wundern !! Wann wird die SPD wieder sozial für alle und wann gibt es eine demokratische SPD ?? WERDET MUNTER – SONST VERSCHWINDET IHR IM ABSEITS !!

Kommentare