Im Mai wird der Gustav-Heinemann-Bürgerpreis 2016 verliehen. Der Preis erinnert an den ersten sozialdemokratischen Bundespräsidenten, der von 1969 bis 1974 im Amt war. Gustav Heinemann stand für einen demokratischen und sozialen Rechtsstaat. Seine offene Persönlichkeit und seine Bürgernähe brachten ihm das Prädikat „Bürgerpräsident“ ein.

Mit dem Gustav-Heinemann-Bürgerpreis werden Bürgermut und Zivilcourage von Personen oder Vereinen gewürdigt – zum Beispiel ihr Einsatz für Frieden und Demokratie, für Schwächere und gesellschaftliche Minderheiten oder für eine menschliche Arbeitswelt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird bereits zum vierzigsten Mal verliehen.

Gustav Heinemann (1899 - 1976)

Gustav Heinemann (1899 – 1976)

Auch in diesem Jahr können alle SPD-Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger Vorschläge einreichen. Dabei kann es sich um einzelne Personen, Organisationen, Vereine, Verbände oder Projekte handeln, die Gustav Heinemanns Werte und Ideale leben.

Ein Kuratorium sichtet und bewertet alle eingegangenen Vorschläge. Dem Kuratorium gehören unter anderen Gustav Heinemanns Sohn Peter Heinemann, seine Enkelin Christina Rau, sein Schwiegersohn Prof. Manfred Wichelhaus sowie Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft an. Unter der Leitung von Henning Schärf, dem ehemaligen Bürgermeister und Präsidenten des Senats der Freien Hansestadt Bremen, trifft das Kuratorium eine Vorauswahl der drei besten Vorschläge.

Diese werden anschließend im Internet zur Abstimmung gestellt. Vom 4. bis zum 22. April 2016 können dann auf www.spd.de alle Interessierten darüber abstimmen, wer den Gustav-Heinemann-Preis 2016 erhalten soll.

Die Preisverleihung findet am 23. Mai 2016 im Willy-Brandt-Haus in Berlin statt.

Richtet eure Vorschläge bitte bis zum 4. März 2016 an Hermann Zimmermann.

Per E-Mail: gustav-heinemann-buergerpreis@spd.de
Per Post: SPD-Parteivorstand
Stichwort: Gustav-Heinemann-Bürgerpreis 2016
Wilhelmstraße 141
10963 Berlin

Herzlichen Dank für euer Engagement. Ich freue mich auf viele Vorschläge und Beispiele gelebten Bürgermuts und vorbildlicher Zivilcourage.

Herzliche Grüße

Katarina Barley

Alle Artikel von Banner, SPD, SPD Wartburgkreis

Kommentare