Bund fördert Sanierung der Seebacher Heimatstuben

Gute Nachrichten für Ruhla: mehr als 5.000 Euro erhält der Heimatverein Seebach für die Sanierung der Heimatstuben im Ruhlaer Ortsteil Seebach. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser, die für den Wartburgkreis zuständig ist.

„Ich freue mich sehr, dass die Bewerbung der Seebacher erfolgreich war. Mit dem dringend benötigten Geld können sie nun den Ausstellungsräume einen neuen Anstrich verpassen und den Fußboden in der Backstube erneuern. Damit unterstützt der Bund auch das ehrenamtliche Engagement der Aktiven im Heimatverein“, lobt Kaiser die Initiative. Der Eigenanteil beträgt rund 1.700 Euro.

Über 200 Jahre alt ist das Fachwerkhaus, in dem auf drei Etagen die Museumsräume eingerichtet sind. Neben der Historie des Dorfes kann man auch viel über die wirtschaftliche Geschichte erfahren. Ab 1900 veränderte die Industrialisierung das Leben in Seebach deutlich. Die Uhrenindustrie sorgte für einen großen Aufschwung. Die Nachfolgeunternehmen zeugen noch heute davon. Geprägt wird die Gegend auch durch das Handwerk und die Landwirtschaft. Besonders das Drechslerhandwerk wurde sehr gepflegt.

Tina Rudolph, SPD Bundestagskandidatin erklärt, „Die Heimatstuben in Seebach sind ein sehr schönes Beispiel wie dörfliche Geschichte und Traditionen gezeigt und bewahrt werden können. Zudem gibt das Museum dem alten Fachwerkhaus eine Zukunft und schafft einen Mittelpunkt im Ort. Ich freue mich, dass wir dies mit Bundesmitteln unterstützen können. Die Unterhaltung solcher Einrichtungen ist nicht einfach zu stemmen. Wir müssen die Kommunen dazu in die Lage versetzen und finanzielle Freiräume schaffen.“

Weitere Infos zum Museum unter dem Link:

Heimatstuben – Gemeinde Seebach (seebach-wartburgkreis.de)

Die Bundesmittel stammen aus dem Soforthilfeprogramm „Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021“ der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien. Bisher sind insgesamt rund 1,5 Mio. Euro an Museen in ganz Deutschland geflossen.

Elisabeth Kaiser MdB
Ihre Bundestagsabgeordnete für Gera, den Landkreis Greiz und das Altenburger Land

Büro Berlin: 030 227 78448
Wahlkreisbüro: 0365 5526 9770

http://elisabeth-kaiser.info
elisabeth.kaiser.wk@bundestag.de
http://facebook.com/elisabethkaiserth
https://twitter.com/kaiser_spd
Alle Artikel von SPD Wartburgkreis

Kommentare