Am 27.07.2022 übergaben der Kreisvorsitzende Michael Klostermann und Daniel Dietrich, Landesparteiratsmitglied für die SPD-Wartburgkreis, den zweiten Julius Lippold Ehrenamtspreis 2022 an den Kultur-und Geschichtsverein Stadtlengsfeld.

Der Verein gründete sich 2010 anlässlich der 875-Jahr-Feier in Stadtlengsfeld.

Seither organisiert er regelmäßig kulturelle Events wie die Stadtlengsfelder Sommerkonzerte, verwaltet das Ortsarchiv, führt die Ortschronik und forscht zur Geschichte von Stadtlengsfeld, gibt mit den „Lengsfelder Geschichte[n]“ eine eigene Publikationsreihe heraus (bisher 13 Bände), unternimmt Führungen durch Stadtlengsfeld, organisiert Vorträge, pflegt regelmäßig den Internetauftritt und widmet sich der Seniorenarbeit.

Klostermann lobte die hervorragende Arbeit des Vereins und sicherte dem Verein für aktuelle Vorhaben seine Unterstützung im Namen des Kreisverbandes zu.

Der Preis ist mit 250 Euro dotiert und wird mit einer regional gefertigten Holzmedaille übergeben. Auf diesem Weg ehrt die Wartburgkreis SPD jedes Jahr in vier Kategorien das Ehrenamt in unserem Landkreis.

Hintergrund: JULIUS LIPPOLD (1853 – 1934) war ein Tischlermeister, der sich 1878 in Eisenach niedergelassen hat und 1889 zu den Mitbegründern des sozialdemokratischen Ortsvereins gehörte und als dessen langjähriger Vorsitzender wirkte. Er zählte in den 1890er Jahren zu den Mitgliedern des sozialdemokratischen Kreisvorstandes und hat die Arbeit der SPD in der Wartburgregion über Jahrzehnte maßgeblich geprägt.

Alle Artikel von SPD Wartburgkreis

Kommentare