Der SPD-Kreisvorstand setzt klare Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Wir unterstützen unsere Genossen in Mühlhausen und dem Unstrut-Hainich-Kreis in ihren Anstrengungen gegen die Anfeindungen und extremistischen Aktivitäten.Wir müssen zu sachlichen Diskussionen zurück kommen. Hier geht es um Flüchtlinge, die durch Krieg und Terror ihre Heimat verlassen mussten. Niemand verlässt seine Heimat ohne Grund und lässt seine Familie zurück.

Eine Gesellschaftliche Debatte muss geführt werden um der Polemik in diesem Feld die Grundlage zu nehmen.

Alle Artikel von Banner, SPD Wartburgkreis

Kommentare